Posts by Ajdiin Wayne

    Habe gehört ein anderer deutscher Server soll ein Comeback gemacht haben und auf Schlag 50 aktive User haben

    Ob es wirklich so ist kann ich nicht bestätigen da ich diesen Server meide


    Was machen die anders als wir?

    Was macht so ein crap Server besser als wir?

    Bei uns sind viele frustriert und kommen deswegen nicht online, deren Gründe verstehe ich sogar. Damals lief nicht immer alles gut und daher hat auch unser Einsatz im letzten Jahr nicht mehr viel geholfen.

    Soweit ich weiß soll ein Update von Douq bereits fertig sein, welches noch nicht getestet wurde, wieso veröffentlicht man das nicht einfach ohne groß zu testen zusätzlich.


    Aber stimmt ansonsten hat der Rest nicht geklappt.

    Das stimmt, wieso es nie getestet wurde, weiß ich leider nicht. Davor hab ich das immer mit Douq gemacht, aber genau in dieser Zeit war ich für ca. 30 Tage inaktiv gemeldet und danach voll auf GTAV konzentriert.


    Dieses Update würde jetzt aber auch nicht viel bringen, man muss drastische, primitive Maßnahmen ergreifen, um ein paar Usern noch Spaß zu ermöglichen. Da helfen die krassestes und komplexesten Systeme auch nicht viel weiter.

    Ich denke, wir alle wissen, dass SA:MP nicht mehr gut laufen wird. Meine Frage ist jetzt, ob es euch mehr Spaß machen würde, wenn wir "als Abschluss" voll in Richtung DM gehen? Also Waffenpreise und Krankenhauszeiten senken, Drogen- bzw. Pushmöglichkeiten verbessern, Cooldown bei Gebieten reduzieren/entfernen etc

    Dein Beitrag wurde deaktiviert, weil du Interna veröffentlicht hast.


    Die PN, dass du das Team nicht schlechtreden sollst, kam, weil du noch im Team warst. Das hat keinerlei Verbindung mit Transparenz o.Ä. Außerdem war das keine Aufforderung, sondern eine Bitte meinerseits. ;-) Ist nicht schön, wenn man als Mitglied des Teams sagt, dass die Administration lügt, obwohl es nicht einmal eine Lüge, sondern eine falsche Wortwahl, war (wurde danach von mir aufgeklärt und von Robert_Geiss bestätigt).


    Thread geschlossen, Infos gerne per PN muruk


    Info: Ich habe keine Lust auf eine Eskalation, wir können es gerne sachlich klären, aber hier wird schon angefangen, Personen direkt anzugreifen.

    Die Frage wäre jetzt, was intern so schief laufen kann, dass du aufhörst

    Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Muruk hat schon, seitdem er im Team ist, von sich selbst behauptet, dass er mehr als ein Supporter sein muss. Als Begründung hat er beispielsweise selbst gesagt, dass er durch seine lange SA:MP Erfahrung und Bekanntheit wortwörtlich eine "Legende" sei. Diese Selbstverliebtheit habe ich (als damaliger Teamleiter) natürlich nicht gefördert. Es wurde nach einer kurzen Zeit schon die Regel, dass er sich immer dann, wenn sein Wunsch nicht in Erfüllung geht, beschwert. Beispielsweise gab es mal eine BMod-Sitzung, wo Muruk abgelehnt wurde und alle im Channel gesagt haben, dass in wenigen Minuten eine Beschwerde eingehen wird. - Dies hat sich bewahrheitet. - Leider hat sich Muruk nach der Trennung von Robert immer mehr gegen das Team und unseren Kurs in Sachen GTA:V gestellt. Er konnte es nicht ab, dass wir eine ganz neue Schiene fahren wollen. Wie bereits im letzten Statement erwähnt, wollen wir die User beeindrucken, nicht verarschen und runtermachen. Als Beispiel wurde genannt, dass "früher" Administratoren nicht für Abuse bestraft wurden, was auch stimmt, das habe ich nie verneint. Nur habe ich damals beim Antritt des Full-Admin Postens gesagt, dass wir uns als Projekt deutlich von den früheren Machenschaften distanzieren und einen neuen Weg einschlagen müssen.


    Dabei hat ihn sichtlich aufgeregt, dass Robert, trotz seines vielen Engagements in der letzten Zeit aufgrund des Vorfalls nicht mehr im Team ist. Weiters hat er gefordert, die bisher geleistete Arbeit bei der Beurteilung von Abusefällen in Betracht zu ziehen. Selbstverständlich wird das gemacht, jedoch hat Robert sich zu häufig geportet, und Robert hat seinen Fehler sogar eingesehen - was sehr löblich ist - , nur muruk will die (fremden) Fehler nicht einsehen. Gerne stelle ich noch einmal klar: Es macht keinen Unterschied, welchen Rang man hat, Abuse wird geahndet, natürlich unterschiedlich (je nach Schwere etc).


    Nach einem langen Hin und Her habe ich schließlich ein Kommentar von Donald J. Trump (;-)) genutzt, um die Diskussion zu beenden. Ich respektiere jeden Admin, jeden Supporter, jedes Teammitglied, jedem danke ich für seinen Einsatz für RGN! Jedoch gibt es bei mir einen großen Unterschied - ich respektiere die Spieler. Weil nicht die drei-vier Admins sind es, die den Server (SA:MP nicht mehr) füllen, sondern alle Mitglieder der Community. Die größte Anzahl hierbei sind die Spieler. :-)

    Das wird eh save gelöscht weil es einem Admin wieder nicht gefällt.

    Warum sollte es gelöscht werden? - Dieses Spiel wird schon lange nicht mehr gespielt.

    Hallo,


    da anscheinend schon einige Unklarheiten entstanden sind, folgt jetzt ein persönliches Statement meinerseits.

    Zuallererst möchte ich das Argument, dass die Situation als GTA:V PR Aktion ausgenutzt wurde, strengstens zurückweisen. Natürlich wird das Argument seitens des von uns rausgedrängten Administratoren lauten, dass wir dies nur machen, um GTA:V besser dastehen zu lassen. - Diese Aussage ist eine absolute Lüge - Niemals, und das kann ich als Vorsteher des RGN:V Projekts bestätigen, würden wir so untermenschlich und eigensinnig handeln. Unsere Devise ist eher, die Community mit äußerst kompetentem Auftreten, gutem Verhalten, Bodenständigkeit und selbstverständlich auch einer Vielzahl an regelmäßigen Updates zu beeindrucken. Natürlich steht hierbei nicht nur die Quantität im Vordergrund, sondern viel mehr die Qualität. Die Einstellung des besagten ex-Admins unserem GTA:V-Server gegenüber lässt sich einfach erklären: Anfang/Mitte Juli wurde ihm die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand des Servers zu informieren entzogen, da er dies ohnehin nicht gemacht hat. Sein Desinteresse gegenüber GTA:V hat er damit begründet, dass er erst einen besseren PC haben will, bevor er sich überhaupt mit dem Server oder den darauf vorhandenen Features befasst. Diese Einstellung hat schließlich dazu geführt, dass ihm nach 161 Tagen Inaktivität auf dem V-Projekt die Zugriffe entzogen wurden. Unter Inaktivität verstehen wir nicht dass seltene Informieren/Auftreten, sondern eher das Nicht-einloggen.


    Nun zu dem Thema seines Abschieds. Am 18. Juli ist uns zufälligerweise aufgefallen, dass Robert sich von einem Ort zum anderen teleportiert hat, was grundsätzlich kein größeres Vergehen bei solch einer niedrigen Spielerzahl ist. Nach genauerem Hinsehen ist ersichtlich geworden, dass das ein Teleport von einer Tankstelle zu einer anderen war - gefolgt von einem Tankstellenraub. Ich habe die ganzen Logs dann aufbereitet und meinen Kollegen gezeigt. Nach kurzer Diskussion haben wir uns dazu entschieden, Robert bei der nächsten Adminsitzung (25. August) damit zu konfrontieren. Zu Beginn dieser Sitzung habe ich die Frage in den Raum geworfen, was die einzelnen Mitglieder mit einem Supporter machen würden, der sich beispielsweise mit einem Prodlaster herumteleportiert. Schnell hat sich herauskristallisiert, dass viele der Meinung waren, dass das einen Rauswurf wert wäre. Nach dieser Erkenntnis habe ich die Frage gestellt, wie es denn wäre, falls es doch kein Supporter, sondern ein Admin war. Robert hat logischerweise sofort bemerkt, dass er gemeint sei und dies auch so preisgegeben. Als ich dann die Frage gestellt habe, warum man sich fast 900x von einer Tankstelle zur anderen teleportiert und diese ausraubt, kam die ungefähre Aussage, dass das Porten kein Abuse sei (von ihm kam keine Entschuldigung o.Ä.). Natürlich stimmt es, dass der ausraubende User den Cooldown der Tankstellen abzuwarten hat, jedoch konnten wir, oder speziell ich, nicht verstehen, wieso man sich als Admin teleportieren dürfen soll, die Spieler aber hinfahren müssen. Die Antwort darauf war, dass es so bequemer sei. Es kann gut sein, dass die Aussage, er hätte sich einen immensen Vorteil erschlichen, nicht zu 100% passt, jedoch ändert das doch nichts an der Tatsache, dass die Rechte so gut wie 900x ausgenutzt wurden. Und das ist, auch wenn es von Robert so betont wird, ganz bestimmt keine Lappalie/Kleinigkeit.


    Nach einem langen Hin und Her und meiner Aussage, dass er grundsätzlich im SA:MP-Team bleiben könne (selbstverständlich nicht mit demselben Rang - Abusegefahr!), jedoch mit absoluter Sicherheit nicht im GTA:V-Team vertreten sein wird und der ganz klaren Sache, dass ich solch einen Abuser nicht mehr im Team haben möchte, hat er uns seinen Rücktritt angeboten. Hier sei angemerkt, dass er uns die Entscheidung leicht machen wollte und auch, so seine Aussage, hoffe, dass es so bleibt (User sollen nichts erfahren). Leider hat er uns hier etwas missverstanden, als ich zu Beginn des Gespräches gesagt habe, egal wie die Entscheidung aussehen sollte, würden die Mitglieder unserer Community informiert werden, weil am 5. Juni genau solch eine Transparenz versprochen wurde. Es macht nämlich keinen Unterschied, welchen Rang man inne hat. Ganz egal ob Projektleiter, Full-Admin, Admin oder gar Supporter, niemand hat seine Rechte auszunutzen, weil es einfach unfair gegenüber den "normalen" Spielern, die diese Möglichkeiten nicht haben, ist.


    Zu guter Letzt möchte ich noch anmerken, dass wir Robert als Kollegen und vor allem sein Engagement in der letzten Zeit geschätzt haben. Ebenso werden wir nicht vergessen, dass er diesem Team eine sehr lange Zeit angehörte und auch ungefähr die Hälfte dieser Zeit richtig aktiv und engagiert war. Für das alles danken wir ihm recht herzlich und hoffen, ihn als Spieler auf unserem GTA:V Server begrüßen zu dürfen.


    Kurze Info noch: Robert selbst wollte, dass sein Thread geschlossen wird - wir haben diesen nicht aus "Manipulationsgründen" geschlossen.


    Ich danke euch für eure Zeit und euer Interesse!


    Viele Grüße

    Liebe Community,


    am 5. Juni 2019 habe ich euch absolute Transparenz in umfassenderen Belangen, den RGN-Server betreffend, versprochen. Daher habe ich mich, in Absprache mit Malignus, dazu entschieden, euch auch in dieser Sache zu informieren. Leider mussten wir feststellen, dass unser Vertrauen über Monate hinweg von einem Kollegen missbraucht wurde. Genauer gesagt geht es um den Kollegen Robert_Geiss, welcher seine administrativen Rechte massiv ausgenutzt hat, um sich in finanzieller Hinsicht von den ehrlich spielenden Mitgliedern dieser Community abzuheben. Dieses rücksichtslose und communityverachtende Verhalten hat ihn schließlich zum reichsten Spieler gemacht.


    Grundsätzlich geht es darum, dass er sich seit dem Finanzreset, genauer gesagt Mai, so gut wie täglich zu mehreren Tankstellen teleportiert und diese ausgeraubt hat. In der heutigen Adminsitzung haben wir ihn damit konfrontiert, nachdem uns dieses Verhalten erst vor ca. einer Woche zufällig aufgefallen war. Im Laufe des mit ihm geführten Gesprächs hat sich dann immer mehr herauskristallisiert, dass es leider keinen anderen Ausweg als die Trennung gibt, weswegen er schlussendlich das Team auf eigene Faust verlassen hat.


    Selbstverständlich wissen wir, dass der SA:MP-Server so gut wie keine Spieler hat, jedoch geht es hier nicht nur um diesen Server, sondern um das ganze Projekt (Stichwort: RGN:V). Es ist einfach absolut inakzeptabel, wenn jemand die ihm anvertrauten Rechte / Befugnisse zu seinem eigenen Vorteil ausnutzt.


    Dennoch danken wir Robert für seine Arbeit und die von ihm aufgebrachte Zeit der letzten Jahre und wünschen ihm viel Erfolg im weiteren Leben! Die Aufgabe des Leiters der (Super-)Moderatoren wird von nun an Peter Hubert übernehmen.


    Wir entschuldigen uns für dieses Verhalten und hoffen weiterhin auf euer Vertrauen in Sachen GTA:V.


    Mit freundlichen Grüßen

    die Projektleitung

    Wurde bisher nur das Design gemacht? Ist das Design hierbei erstmal wichtiger als die Funktionalität?

    Kann sein, dass meine Aussage falsch getroffen wurde. Das Design ist uns selbstverständlich nicht wichtiger.

    Die Funktionalität ist schon länger da, sie muss noch mit den einzelnen Elementen des Interaktionsmenüs verknüpft werden.

    Davor wurde alles mit Befehlen getestet, aber die wollen wir ja so gut wie möglich vermeiden. ;-)

    Wie wird nun kommuniziert, dass es ein Event gibt?

    Es gibt auch Sachen, die wir als eigene Punkte vorstellen wollen, beispielsweise das Handy/Tablet.

    Ich sehe weiterhin schwarz für das Projekt.

    Und wieso? Interessiert mich schon, woher alle immer so viel negative Stimmung herbekommen. Ist auch nicht nett und auf keinen Fall fördernd wenn man die ganze Zeit alles schlechtredet.


    //EDIT: Und als Grund bitte nicht "ist immer so bei euch" angeben. Weil dann kann ich deine Kommentare nicht mehr als relevant betrachten, weil du meine anscheinend nicht einmal gelesen hast.

    Kann man denn mehrere Autos kaufen und gleichzeitig besitzen und diese an Spieler dann weiterzuverkaufen also das man daraus quasi ein Geschäft machen kann oder bringt dieser "Wertfaktor" sonst nichts weiter?

    Ein Garagen-System ist vorgesehen, jedoch ist noch nicht ganz klar, wie viel Platz man, abhängig von seiner Person (Account), haben soll.

    Liebe Community,


    seit dem letzten Dev-Blog ist wieder ein Monat vergangen. Vorab möchten wir darauf hinweisen, dass die meisten Mitglieder des Teams aufgrund von urlaubsbedingten Gründen nicht zu Hause waren. Da wir in diesen ca. 40 Tagen einiges an Feedback bekommen haben, und dabei immer öfter das ungefähre Sprichwort: „Sommerloch gibt es nur auf RGN“ gefallen ist, möchte ich mich gerne persönlich dazu äußern. Selbstverständlich gibt es dieses so genannte „Sommerloch“ nicht nur bei uns, sondern auch bei anderen Projekten. Der Unterschied hier ist nur, dass bei uns blöderweise immer zu Urlaubs- beziehungsweise Ferienzeiten angefragt wird, ob hier etwas passiert. Ob zu den Weihnachts-, Oster- oder Sommerferien, genau dann, wenn viele Mitglieder der Community wieder Zeit haben (urlaubsbedingt), werden Innovationen oder Updates gefordert. Leider lassen einige den Aspekt, dass die Entwickler auch im Urlaub sein könnten, außer Acht. Das soll jetzt kein Vorwurf an irgendjemanden sein, sondern einfach nur die Bitte, nicht zu vergessen, dass wir „auch nur Menschen sind“.


    Logischerweise wollen wir nicht nur Einsicht fordern, sondern auch präsentieren. Daher begrüße ich jede/n von euch zum zweiten Dev-Blog unseres GTA:V-Projekts. Heute möchten wir zu Beginn gerne ein paar Fragen beantworten, welche wir aus dem von euch angebrachten Feedback herausgepickt haben. Danach werden wir euch ein paar Informationen über unser Business-System und manche User Interfaces geben.


    Eine der ersten Fragen, die wir uns ausgesucht haben, ist die Frage der Server-Richtung. In unserer GTA:V Ankündigung haben wir mitgeteilt, dass wir Roleplay auf jeden Fall leben und auch fördern wollen. Daher wird es Regeln geben, die RP vorschreiben. Auch die meisten Systeme werden auf diesem basieren. Ein Beispiel hierfür sind Job-Aufträge mit einem gewissen Roleplay-Hintergrund. Das bedeutet aber nicht, dass wir ein absoluter „Hardcore RP“ – Server werden. Es wird auf jeden Fall mehr RP als auf unserem SA:MP Server (früher) sein. Geplant hatten wir derzeit ein System, wo man sich nicht einfach sinnlos auf der Straße beschießen darf (Stichwort: Kampf um Zonen, Geschäfte). Unserer Meinung nach macht es einfach viel mehr Spaß, wenn man sich für ein gewisses „Event“ (Gangfight) ausrüsten und vorbereiten muss, bevor man hinfährt. Dadurch wollen wir auch SDM bzw. provoziertes SDM verhindern. Es wird um einiges schwieriger sein, sich zu erklären, falls man einfach jemanden auf offener Straße (Stichwort: Standard-Floskeln wie „hat mich schief angeguckt“) umschießt. Derzeit wird an einem Deathmatch-System (GF-Möglichkeiten) gearbeitet. In Diskussion sind Möglichkeiten wie beispielsweise ein Stellungskampf oder ein „Abschuss bestätigt - Modus“ (reines Töten/TeamDM).


    Da erneut die Frage des Testservers gestellt wurde, stellen wir noch einmal klar, dass wir diesen erst veröffentlichen wollen, wenn wirklich ausreichend viel zum Testen (und auch zum Spielen 😉) vorhanden ist. Bis dato wurde bereits jedes implementierte Feature bzw. System getestet.


    Nun wollen wir gerne auf das, zuvor angesprochene, Präsentieren eingehen. Grundsätzlich haben wir derzeit drei Menüs für das direkte Interagieren, eines für die Interaktion mit anderen Spielern und zwei für das Umgehen mit Fahrzeugen. Aus unseren ersten Entwürfen sind schließlich diese drei Menüs entstanden, wovon wir euch eines kurz zeigen wollen (siehe Spoiler).

    Hinweis: Dies sind nur erste Entwürfe, das Interagieren mit Spielern wird in den nächsten paar Tagen umgesetzt.


    Autohaus

    Gerne möchten wir euch auch zwei Geschäfte vorstellen. Wir beginnen mit dem Autohaus. Im Autohaus „Premium Deluxe Motorsports“ steht jederzeit eine Vielfalt an Autos zur Verfügung. Durch unsere, jedes Mal zufällig getroffene, Auswahl, stehen dem Kunden bei jedem Besuch im Autohaus verschiedene Kraftfahrzeuge zur Verfügung. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Probefahrt zu machen. Diese soll den Mitgliedern unserer Community die Möglichkeit bieten, sich mit ihrem Wunschfahrzeug vertraut zu machen.

    Tankstellen-System

    Als letztes, neues System, möchten wir euch mit unseren Tankstellen vertraut machen. Hierbei muss angemerkt werden, dass es drei verschiedene Tankstellenketten

    • RON
    • Globe Oil
    • XERO Gas

    gibt und diese sich vom Preis und der Lage unterscheiden. Um das Ganze noch realistischer zu gestalten, beziehen die Tankstellen reale Preise von deutschen Tankstellen. So können die Spieler mehr darauf achten, wann und wo genau sie tanken gehen. Beispielsweise wird es einen klaren Unterschied zwischen ländlichen und städtischen Tankstellen geben. Um den Spielern die Orientierung zu erleichtern, sind alle Tankstellen auf der Karte markiert.

    Fraktionsvorstellung: Lifeinvader

    Auch freuen wir uns, euch, wie versprochen, eine weitere Fraktion grob vorstellen zu dürfen. Die Lifeinvader sind sozusagen die Nachfolger von unserer San Media AG (SA:MP). Zu ihren Aufgaben zählt unter anderem das dauerhafte Informieren von Bürgerinnen und Bürgern von Los Santos, das Veranstalten von Events und Wettbewerben und noch vieles mehr. Um solche Events beziehungsweise Wettbewerbe veranstalten zu können, müssen die Spieler wissen, wo diese stattfinden werden. Daher haben wir uns überlegt, eine Möglichkeit einzuführen, mit der alle Bürgerinnen und Bürger den Veranstaltungsort über ihr Navigationsgerät (Karte) finden können. Daher haben alle Mitglieder der Lifeinvader die Berechtigung, Veranstaltungsorte festzulegen (siehe Spoiler).


    Wir danken euch allen für euer Interesse und wünschen einen schönen Start in die Woche!


    Mit freundlichen Grüßen

    die GTA:V-Leitung

    Der zweite Dev-Blog wird in den nächsten paar Tagen (schätzungsweise am Wochenende) erscheinen, außerdem gibt es demnächst ein "Meeting", wo größere Entscheidungen getroffen werden.


    Weitere Infos dann im Dev-Blog und folgenden Beiträgen.