Posts by Brian_Jopson

    Na klar der Böhnermann in seinem Elfenbeinturm ;) der kennt die Sorgen des kleinen Mannes doch gar nicht! Aber er hat natürlich leicht reden in seiner Zwangsgebühren-finanzierten Sendung.
    Die etablierten Parteien (damit meine ich insbesondere linksextreme Parteien wie Grüne, SPD, CDU) sollten sich nicht wundern, dass das Volk es langsam leid ist. Merkel muss weg, bevor Deutschland nicht mehr Deutschland ist!!


    Sag mal ernsthaft. Denkst du über das nach, was du hier so schreibst? Purer Populismus auf der schäbigsten Ebene. Und denn nicht mal gut. Bei dir lese ich eigentlich nur Grütze hier ..
    Ja, ich bin auch gespannt was da im Endeffekt bei der Wahl raus kommt. Der Sinn dieses Threads ist mir jedoch schleierhaft...

    Sobald man Rechtsextremismus kritisiert, wird automatisch auf den Linksextremismus verwiesen. Kann man nicht einfach mal anerkennen, dass zwar beides Müll ist, sehr wohl jedoch der Terror von rechts das drängendere Problem hier in Deutschland ist? (vgl. Politische Straftaten: Mehr als 50 rechte Sprengstoffanschläge | tagesschau.de)


    Und das Lineup dort als linksextrem zu bezeichnen, lässt tief blicken. Lediglich FSF ist mal in der Vergangenheit in die Richtung aufgefallen und wurde vom Verfassungsschutz beobachtet. Deshalb jedoch die gesamte, voraussichtlich friedliche (im Gegensatz zu den Hetzjagden etwa in Chemnitz) Aktion so zu diffamieren, geht finde ich gar nicht. Nur weil man kein glühender Patriot ist und mit Deutschlandflaggen durch die Städte zieht, ist man nicht linksextrem.


    Ach ja, wie gut haben wir die friedlichen G20 Proteste in Erinnerung.
    Wie bereits davor beschrieben: egal ob links dieser rechts. Problematisch wird’s, wenn’s ins extreme geht. Und da sehe ich (zumindest aus mv ) Feine Sahne sehr weit oben ;-) und auch wenn du meinst, dass das gaaanz tief blicken lässt: du irrst :D


    Ob jetzt links oder rechts zu verteidigen... Kokolores. Sobald irgendwer zu Schaden kommt, bin ich schon mal kein Freund davon. Und, mit Verlaub, aber ich hab nicht mal mit irgendeiner Art von Diffamierung angefangen.

    deutschland hat ein naziproblem, davor verschließen leider viel zu viele leute die augen. in den neuen bundesländern (insb. sachsen) reicht das ganze sogar bis in die amtsstuben hinein.
    hoffe, dass die aufmerksamkeit für dieses problem nicht einfach wieder nachlässt, sondern den leuten weiter vor augen geführt wird, was ein abschaum sich da die letzten tage in chemnitz und dresden bewegt hat.


    Nee. Kein Problem mit links oder rechts. Das Problem ist der Extremismus. Und im Moment versammeln sich da viele... jetzt noch ein Konzert von (ohhh, gleich kommt der Flame) anderen extremisten, wie zb feine Sahne... ich weiß ja nicht :)

    Wäre dafür, aber nur wenn Cop Beschuss wanted das "offline absitzen" verhindert, somit läuft die Zeit offline nicht runter wenn man Copbeschuss hat.


    Hätten die Bullen auch wieder mehr zu tun :)
    Frag mich weshalb hier niemand früher auf die Idee kam. ^^ mit dem geringeren Verlust ziemlich cool. So hat man noch n Vorteil online zu sein. Und damit die userzajlen stimmen: AFK Modus noch mit einberechnen. AFK Zeit +25% und offline 45% oder sowas.


    Aber mit etwas Menschenverstand sollte jeder wissen, dass man den nicht irgendwie beim Arbeitsamt bekommen kann :S


    Stimmt. Anders als beim Drogendealer oder Taschendieb. :)


    Wäre schön die Möglichkeit zu haben. Denke aber eine Zeitanpassung via AP ist da sinnvoller. Siehe bspw bei den Cops. Da ist denn die einfache Möglichkeit entstanden wieeer mit 150hp und Weste rumzulaufen. (Falls da keine sprrre wie beim medic drin ist. Hab ich nicht ausprobiert.)

    Sowas sollte man dann nicht mehr hier dulden und mal nachgehen. Zudem der Level 1 verliert schon etwas. Die Motiviation und den Spielspaß.


    Bei allem was ich hier von dir so im Forum lese, scheinst du ja päpstlicher als der Papst zu sein...


    Weiß nicht wie oft das schon hier stand, jedoch muss man sich hier an die Regeln halten. Falls nicht stehen die Folgen darauf auch schon fest. Hier wurde das ganze gut durchgezogen. So hart es klingt, aber das sind Administratoren, keine Motivatoren. ;-)


    Schließe mich da Nadja etc an... gut gemacht :p

    Super Idee. Mehr fällt mir dazu nicht ein. Aber dabei lehne ich mich wahrscheinlich auch zu sehr aus dem Fenster ;-)


    Wie Nick schon sagt. Beim letzten Mal ging’s definitiv nicht gut aus - war auch dabei :D

    Eine derartige Fusion kann es ja schon gar nicht mehr geben, weil es keinen Sinn mehr ergeben würde. Ordnungsamt und Rettungsdienst kann ich mir nicht vorstellen. Und ebenfalls kann ich mir nicht vorstellen, dass jeder mit einer Fusion von Beispielsweise SAPD und Ordnungsamt einverstanden ist. Sind zwei verschiedene Welten, die derzeit aufeinander prallen, ohne jemanden persönlich angreifen zu wollen.



    Beide Fraktionen haben ein ähnliches Aufgabenfeld. Nur dass die einen mitm Schlepper, die anderen mit net karre rumfahren. Zwei Welten... naja, was soll man da sagen.


    Unter der Hand haben die meisten LZA jetzt ja schon keine Zweckbestimmung mehr. Nur noch die Hand voll in LS. Gebe Dado ja nur äußerst ungern recht, aber hier steh ich voll bei ihm ;)

    Auch die CSU darf sich meines Wissens nicht gegen Arr 104 GG stellen und „einfach so“, also ohne richterliche Anordnung, die Freiheitsentziehung so lange legitimieren. Bis zum Ablauf des Folgetags: in Ordnung, ansonsten... schwierig.


    Die Ausgeglichenheit zwischen Einschränkung der Rechte und dem daraus resultierenden Schaffen von Sicherheit zu wahren, das versuchen die Bayern. Irgendwo ein falscher Vorstoß. Gut finde ich allerdings die Herangehensweise: was darf man alles und ab wo lehnen sich die Leute auf? ;-)