Stadtleben San Andreas County

  • Liebe Mitbürger und Mitstreiter,


    an dieser Stelle finden Sie die neue Rubrik "Stadtleben" die Sie über Neues, dies und das aus dem täglichen Stadtleben informieren und so zur besseren Transparenz beitragen soll.


    Personalien:

    Da der bisherige Verantwortliche der San Media, Florian_Pitt schon seit Monaten nicht mehr in Erscheinung getreten ist und das San Media Gebäude dunkel und leblos wirkt, wurde beschlossen, Herrn Pitt in den vorläufigen Ruhestand zu versetzen und die Pressearbeit wieder aufzunehmen. Die San Media wird kommissarisch von Rudolf Virchow geleitet bis ein adäquater Nachfolger gefunden ist.


    Am gestrigen Tage wurden die früheren Mitbürger Bernardo_Provenzano und javi_meraZ in der Stadt gesichtet und wir sind natürlich bemüht, die beiden um ein Interview zu bitten um mehr über die Geschichte dieser bekannten Bürger in Erfahrung zu bringen.....hierzu später mehr.


    Veranstaltungen:

    Am kommenden Samstag bzw. Sonntag sind alle Bewohner von San Andreas zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Top Thema ist die Wiederbelebung unserer schönen Stadt sowie die Verbesserung der Lebensumstände und die Anhebung der Lebensqualität. Hierzu sind alle, auch ehemalige Mitbürger aufgerufen, an diesem Entscheidungsprozess teilzunehmen und ihre Vorschläge zur Diskussion einzubringen. Geplant ist Samstag 15.02.2020 oder Sonntag 16.02.2020, jeweils 16 oder 17 Uhr. Um bessere Übersicht zu erhalten, melden Sie bitte Ihre Teilnahme unter diesem Beitrag an. Unsere Stadt braucht Sie !


    Nachfolgend noch ein Beitrag der die heutige Situation in San Andreas verdeutlicht


    Was ist aus unserer Stadt geworden?


    Ein Szenario wie aus einem Endzeitfilm: Wenn man durch die Straßen unserer Stadtteile fährt, findet sich kaum noch Leben. Wo früher geschäftiges Treiben herrschte, verursacht heute nur noch der Wind Geräusche.


    ls1j8bx6.jpg


    Unten, auf einem schmalen Küstenstreifen in der Tierra Robada,liegt Bayside, das auf den ersten Blick wie eines jener verträumten romantischen Fischerdörfer wie man sie aus einem Roman kennt, wirkt.


    bs1vzrmh.jpg


    Erst wenn man näherkommt sieht man, dass Bahngleise demontiert und viele Häuser schon recht verfallen sind. Von der einstigen Bedeutung als Zentrum der Hochseefischerei im San Andreas County erzählen nur noch die leicht angestaubte Hafenanlage, die gut ausgebaute Uferpromenade und die zahlreichen Holzhäuser, teils schon verfallen. Die kleinen Geschäfte haben fast alle das "Geschlossen" Schild in der Tür hängen, die mehrgeschossigen Mietshäuser stehen leer und im Hafen dümpeln die Fischereiboote, einst einer der Grundpfeiler für den Wohlstand der hiesigen Bevölkerung.



    bs2uaoxb.jpg


    Und dennoch leben und arbeiten noch einige Hochseefischer in dieser vor sich hin dämmernden Ortschaft. Sie hätten ihr Auskommen, versichern die Fischer auf Nachfragen. Es gäbe ausserdem in der Sommersaison immer noch einige Badegäste für die auch genügend Ferienwohnungen und sogar ein kleiner Campingplatz zur Verfügung stünden.


    bs3l5qvc.jpg



    Fährt man weiter, über die Gant-Bridge, nach San Fierro hinein, finden sich noch Spuren der früheren Besiedlung. Ein Autohaus voller herrenloser Fahrzeuge fällt auf


    ah1woo52.jpg


    und etwas weiter die Straße hinauf, auf einem alten Marinestützpunkt hat sich die schon lange bestehende Fahrschule für Flug- und Führerscheine im Innern eines ausgedienten Flugzeugträgers, bis heute gehalten.



    fs1sfp6w.jpg


    Allerdings kommt nur vereinzelt einmal ein Interessent vorbei der nur mit viel Glück auf einen Fahrlehrer trifft. Seit die Fahrausbildung automatisiert wurde, geht vieles ohne Fahrlehrer. Auch die Station des San Fierro Police Departments ist verwaist und einige übriggebliebene Gangster der SF Rifa machen hier ungestört die Straßen unsicher. Die wenigen Menschen die sich noch hierher wagen, sind beliebte Ziele der Kriminellen.



    Fährt man wieder aus San Fierro hinaus, sieht man linkerhand den verwaisten SF Airport der höchstens noch als Landebahn für die Schmugglerflugzeuge der Gangs dienen. Die Polizei wagt sich schon lange nicht mehr in dieses Gebiet.


    sfap3fq40.jpg



    Nicht anders sieht es in Las Venturas aus. Die ehemals stark frequentierten Pracht-Boulevards von beeindruckender Architektur, beleuchtet durch hunderte Lichtreklamen, sind grau und verwaist und die Geschäfte haben in der Mehrzahl geschlossen. Hier und da sieht man Bewegungen, wenn Waffendealer ihrer verschwiegenen Tätigkeit nachgehen und sich hier ihre Rohstoffe zur Waffenherstellung besorgen. Diese frühere pulsierende Stadt ist tot.


    lv1ulok4.jpg




    Lediglich in Los Santos scheint noch so etwas wie Leben zu herrschen. Allerdings sind es hier keine rechtschaffenden Bürger oder Angestellten, die ihren Tätigkeiten nachgehen, sondern rivalisierende Banden die hier täglich ihre Streitigkeiten austragen. Das Wirtschaftsleben hat sich auf den Anbau, Erwerb und Handel von Drogen reduziert. Mit großen Mähdreschern werden diese in Blueberry geerntet und den Dealern zur Weiterverabeitung übergeben. Die Justiz ist ganz San Andreas nur noch rudimentär vorhanden und - wenn nicht selbst korrupt - den Kriminellen nicht mehr gewachsen. Das Leben in Los Santos konzentriert sich auf die schmuddeligen Plätze vor den Fastfood-Restaurants und den Waffenläden wo es immer wieder zu Gewalttaten kommt. Davon provitiert niemand, wenn man mal vom städtischen Bestattungsunternehmen absieht.


    besth7py1.jpg


    Die unaufhörliche Abwanderung der, vor allem gesetzestreuen, Bürger aus San Andreas bereitet den Stadtvätern immer größeres Kopfzerbrechen. Und wenn nicht schnell eine Kehrtwende eintritt, könnte San Andreas in kurzer Zeit eine leere Stadt sein.



    Rudolf Virchow

    SAN Media

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin

    Edited once, last by Rudolf.Virchow ().

  • Nachtrag zu obigem Artikel.


    Unser ehemaliger Mitbürger Ronnie_Scaletta der vor etwa 231 Tagen zuletzt in unserer schönen Stadt war, hat sich über den obigen Beitrag bei der Dienstaufsicht beschwert. Seine Begründung: "Trollbeitrag" Hierzu möchte ich anmerken, das Beiträge der SAN Media vor ihrer Veröffentlichung auf die entsprechende Qualität überprüft werden. Sollte doch jemand Bedenken haben, kann er/Sie sich gerne per PN bei dem Verfasser melden.


    Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

    Rudolf Virchow

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin

  • Nett das wieder etwas passiert!
    Mal schauen wenn ich am Wochenende dort antreffen werde.

    Mit freundlichen Grüßen

    La Corona Gibbs

  • Personalien:  Bernardo_Provenzano  


    Einer der Ureinwohner San Andreas ist wieder zurückgekehrt und hat die Aufgaben des Pakhan der örtlichen Brigada übernommen.


    Wir haben schon eine Interviewanfrage gestellt und freuen uns darauf, Sie bald mit weiteren Informationen versorgen zu können.


    Rudolf Virchow

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin

  • Pssst......Neulich gehört: Wie die oberste Behörde (Serverleitung) vorgestern Abend während eines Polizeieinsatzes am Burgershot Nord in einem Nebensatz verlauten lies, sollen demnächst Häuser und Geschäfte von lange abwesenden Bürgern freigestellt werden. Somit hätten aktive Einwohner die Möglichkeit Immobilien und Geschäfte zu erwerben. Das bleibt natürlich unter uns, nicht weitersagen :D

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin

  • Pssst......Neulich gehört: Wie die oberste Behörde (Serverleitung) vorgestern Abend während eines Polizeieinsatzes am Burgershot Nord in einem Nebensatz verlauten lies, sollen demnächst Häuser und Geschäfte von lange abwesenden Bürgern freigestellt werden. Somit hätten aktive Einwohner die Möglichkeit Immobilien und Geschäfte zu erwerben. Das bleibt natürlich unter uns, nicht weitersagen :D

    Weiß die oberste Behörde auch wann der Weihnachtsmann mal wieder in San Andreas vorbeischaut? (Weihnachtsevent Auswertung)

    „Familie ist nicht das, wo man hineingeboren wird, sondern das, wofür man stirbt.“


    rosenberg2wjxl.jpg


  • Weiß die oberste Behörde auch wann der Weihnachtsmann mal wieder in San Andreas vorbeischaut? (Weihnachtsevent Auswertung)

    Ich denke, der Weihnachtsmann hatte sehr viel zu tun in der letzten Zeit. Ich werde aber mal seine rechte Hand Malignus186 davon in Kenntnis setzen, dass hier noch etwas getan werden muss.

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin

  • Das alljährliche Karnevalsevent (Geburtstagsevent) hat auch noch nicht die Preise für das beste Kostüm bekanntgegeben.

    Da scheint ja einiges im Argen zu sein. Ich werde mich umgehend darum kümmern.

    Wenn sich der Elferrat am Sonntag trifft, werde ich das zur Sprache bringen. :cool:

    rudievkoj.jpg

    RGN - Take it more easy !

    Rudolf Virchow

    Admin