Trennung von Robert_Geiss als Administrator

  • Liebe Community,


    am 5. Juni 2019 habe ich euch absolute Transparenz in umfassenderen Belangen, den RGN-Server betreffend, versprochen. Daher habe ich mich, in Absprache mit Malignus, dazu entschieden, euch auch in dieser Sache zu informieren. Leider mussten wir feststellen, dass unser Vertrauen über Monate hinweg von einem Kollegen missbraucht wurde. Genauer gesagt geht es um den Kollegen Robert_Geiss, welcher seine administrativen Rechte massiv ausgenutzt hat, um sich in finanzieller Hinsicht von den ehrlich spielenden Mitgliedern dieser Community abzuheben. Dieses rücksichtslose und communityverachtende Verhalten hat ihn schließlich zum reichsten Spieler gemacht.


    Grundsätzlich geht es darum, dass er sich seit dem Finanzreset, genauer gesagt Mai, so gut wie täglich zu mehreren Tankstellen teleportiert und diese ausgeraubt hat. In der heutigen Adminsitzung haben wir ihn damit konfrontiert, nachdem uns dieses Verhalten erst vor ca. einer Woche zufällig aufgefallen war. Im Laufe des mit ihm geführten Gesprächs hat sich dann immer mehr herauskristallisiert, dass es leider keinen anderen Ausweg als die Trennung gibt, weswegen er schlussendlich das Team auf eigene Faust verlassen hat.


    Selbstverständlich wissen wir, dass der SA:MP-Server so gut wie keine Spieler hat, jedoch geht es hier nicht nur um diesen Server, sondern um das ganze Projekt (Stichwort: RGN:V). Es ist einfach absolut inakzeptabel, wenn jemand die ihm anvertrauten Rechte / Befugnisse zu seinem eigenen Vorteil ausnutzt.


    Dennoch danken wir Robert für seine Arbeit und die von ihm aufgebrachte Zeit der letzten Jahre und wünschen ihm viel Erfolg im weiteren Leben! Die Aufgabe des Leiters der (Super-)Moderatoren wird von nun an Peter Hubert übernehmen.


    Wir entschuldigen uns für dieses Verhalten und hoffen weiterhin auf euer Vertrauen in Sachen GTA:V.


    Mit freundlichen Grüßen

    die Projektleitung

    If you don't like how the table is set, turn over the table.

  • Hallo,


    da anscheinend schon einige Unklarheiten entstanden sind, folgt jetzt ein persönliches Statement meinerseits.

    Zuallererst möchte ich das Argument, dass die Situation als GTA:V PR Aktion ausgenutzt wurde, strengstens zurückweisen. Natürlich wird das Argument seitens des von uns rausgedrängten Administratoren lauten, dass wir dies nur machen, um GTA:V besser dastehen zu lassen. - Diese Aussage ist eine absolute Lüge - Niemals, und das kann ich als Vorsteher des RGN:V Projekts bestätigen, würden wir so untermenschlich und eigensinnig handeln. Unsere Devise ist eher, die Community mit äußerst kompetentem Auftreten, gutem Verhalten, Bodenständigkeit und selbstverständlich auch einer Vielzahl an regelmäßigen Updates zu beeindrucken. Natürlich steht hierbei nicht nur die Quantität im Vordergrund, sondern viel mehr die Qualität. Die Einstellung des besagten ex-Admins unserem GTA:V-Server gegenüber lässt sich einfach erklären: Anfang/Mitte Juli wurde ihm die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand des Servers zu informieren entzogen, da er dies ohnehin nicht gemacht hat. Sein Desinteresse gegenüber GTA:V hat er damit begründet, dass er erst einen besseren PC haben will, bevor er sich überhaupt mit dem Server oder den darauf vorhandenen Features befasst. Diese Einstellung hat schließlich dazu geführt, dass ihm nach 161 Tagen Inaktivität auf dem V-Projekt die Zugriffe entzogen wurden. Unter Inaktivität verstehen wir nicht dass seltene Informieren/Auftreten, sondern eher das Nicht-einloggen.


    Nun zu dem Thema seines Abschieds. Am 18. Juli ist uns zufälligerweise aufgefallen, dass Robert sich von einem Ort zum anderen teleportiert hat, was grundsätzlich kein größeres Vergehen bei solch einer niedrigen Spielerzahl ist. Nach genauerem Hinsehen ist ersichtlich geworden, dass das ein Teleport von einer Tankstelle zu einer anderen war - gefolgt von einem Tankstellenraub. Ich habe die ganzen Logs dann aufbereitet und meinen Kollegen gezeigt. Nach kurzer Diskussion haben wir uns dazu entschieden, Robert bei der nächsten Adminsitzung (25. August) damit zu konfrontieren. Zu Beginn dieser Sitzung habe ich die Frage in den Raum geworfen, was die einzelnen Mitglieder mit einem Supporter machen würden, der sich beispielsweise mit einem Prodlaster herumteleportiert. Schnell hat sich herauskristallisiert, dass viele der Meinung waren, dass das einen Rauswurf wert wäre. Nach dieser Erkenntnis habe ich die Frage gestellt, wie es denn wäre, falls es doch kein Supporter, sondern ein Admin war. Robert hat logischerweise sofort bemerkt, dass er gemeint sei und dies auch so preisgegeben. Als ich dann die Frage gestellt habe, warum man sich fast 900x von einer Tankstelle zur anderen teleportiert und diese ausraubt, kam die ungefähre Aussage, dass das Porten kein Abuse sei (von ihm kam keine Entschuldigung o.Ä.). Natürlich stimmt es, dass der ausraubende User den Cooldown der Tankstellen abzuwarten hat, jedoch konnten wir, oder speziell ich, nicht verstehen, wieso man sich als Admin teleportieren dürfen soll, die Spieler aber hinfahren müssen. Die Antwort darauf war, dass es so bequemer sei. Es kann gut sein, dass die Aussage, er hätte sich einen immensen Vorteil erschlichen, nicht zu 100% passt, jedoch ändert das doch nichts an der Tatsache, dass die Rechte so gut wie 900x ausgenutzt wurden. Und das ist, auch wenn es von Robert so betont wird, ganz bestimmt keine Lappalie/Kleinigkeit.


    Nach einem langen Hin und Her und meiner Aussage, dass er grundsätzlich im SA:MP-Team bleiben könne (selbstverständlich nicht mit demselben Rang - Abusegefahr!), jedoch mit absoluter Sicherheit nicht im GTA:V-Team vertreten sein wird und der ganz klaren Sache, dass ich solch einen Abuser nicht mehr im Team haben möchte, hat er uns seinen Rücktritt angeboten. Hier sei angemerkt, dass er uns die Entscheidung leicht machen wollte und auch, so seine Aussage, hoffe, dass es so bleibt (User sollen nichts erfahren). Leider hat er uns hier etwas missverstanden, als ich zu Beginn des Gespräches gesagt habe, egal wie die Entscheidung aussehen sollte, würden die Mitglieder unserer Community informiert werden, weil am 5. Juni genau solch eine Transparenz versprochen wurde. Es macht nämlich keinen Unterschied, welchen Rang man inne hat. Ganz egal ob Projektleiter, Full-Admin, Admin oder gar Supporter, niemand hat seine Rechte auszunutzen, weil es einfach unfair gegenüber den "normalen" Spielern, die diese Möglichkeiten nicht haben, ist.


    Zu guter Letzt möchte ich noch anmerken, dass wir Robert als Kollegen und vor allem sein Engagement in der letzten Zeit geschätzt haben. Ebenso werden wir nicht vergessen, dass er diesem Team eine sehr lange Zeit angehörte und auch ungefähr die Hälfte dieser Zeit richtig aktiv und engagiert war. Für das alles danken wir ihm recht herzlich und hoffen, ihn als Spieler auf unserem GTA:V Server begrüßen zu dürfen.


    Kurze Info noch: Robert selbst wollte, dass sein Thread geschlossen wird - wir haben diesen nicht aus "Manipulationsgründen" geschlossen.


    Ich danke euch für eure Zeit und euer Interesse!


    Viele Grüße

    If you don't like how the table is set, turn over the table.