Regeln für den Bereich 'Verkaufe Haus'

  • Hallo Community,
    in diesem Thread findet ihr alle Richtlinien für den Bereich - Verkaufe Haus -.


    Versteigerung:

    • Nur der Eigentümer des Hauses darf seine Immobilie in diesem Bereich anbieten. Angebote über Dritte sind nicht gestattet.
    • Die "Verkaufe Haus"-Vorlage ist einzuhalten und komplett auszufüllen. Sollte dies nicht gegeben sein, muss der Thread überarbeitet werden und wird ggf. gelöscht.
    • Mit dem Erstellen der Versteigerung in diesem Bereich erklärt sich der Eigentümer mit dem Ergebnis der Versteigerung einverstanden.
    • Eine Auktion darf einen Zeitraum von 1 Monat nicht überschreiten (z.B. Erstelldatum: 01.01.2015 + 1 Monat -> Enddatum: 01.02.2015).
    • Solltet ihr keine Uhrzeit angeben, gilt 23:59 Uhr des angegebenen Tages als Ende der Auktion. (z.B. Enddatum 01.02.2015 - 23:59 Uhr)
    • Eine Verlängerung des Zeitraumes ist möglich; sobald das Enddatum der Auktion erreicht ist und das Mindestgebot nicht erreicht wurde, könnt ihr den Bereichsmoderator kontaktieren.
    • Versteigerungen können nicht widerrufen werden, wenn das Mindestgebot erreicht ist.
    • Sollte zum Ende der Versteigerung das Mindestgebot erreicht sein, ist der Verkäufer verpflichtet. dem Höchstbietenden das Haus für die gebotene Summe zu übertragen.
    • Nur der Threadersteller darf den Thread pushen
    • Solltet ihr eure Immobilie verkauft haben, schreibt dies bitte unter euren Thread, damit er geschlossen und archiviert werden kann.
    • Sollte der letzte Beitrag älter als eine Wochen sein, wird der jeweilige Thread geschlossen und archiviert.
    • Es ist dem Threadersteller überlassen, ob er Mindestgebotsschritte angibt oder nicht.
    • Man kann die laufende Auktion nach Erreichen des Mindestgebotes mit einer Frist von drei Tagen verkürzen. Bei Eingehen eines neuen Gebotes wird diese Reglementierung wieder aufgehoben.



    Gebote:


    "Die Bietenden müssen selbstständig die Gültigkeit der anderen Gebote überprüfen und dementsprechend handeln. Dies kann nur so lange gelten, wie die Prüfung bzw. Nachvollziehbarkeit für sie möglich ist. Wenn beispielsweise ein Gebot besteht, das formal korrekt ist, vom Bietenden aber nicht eingehalten werden kann, liegt das nicht im Rahmen der Prüfungsmöglichkeiten der Mitbieter. In solchen Fällen sollte die Auktion durch das ungültige Gebot verlängert werden, solange das betreffende Gebot noch nicht als ungültig markiert wurde. In anderen Fällen, wenn die Ungültigkeit durch die Bereichsregeln offensichtlich ist, sollte die Auktion nicht verlängert werden."


    • Gebote können nicht zurückgezogen werden (außer der Besitzer erklärt sich damit einverstanden, falls dies zutrifft, bitte den Bereichsmoderator kontaktieren.
    • Der Höchstbietende ist verpflichtet, das Haus zum gebotenen Preis zu kaufen, auch wenn das Gebot unter dem Mindestgebot liegt.
      Dies sollte jeder bedenken, sofern geplant wird, auf ein Objekt zu bieten.
    • Gebote unter dem Mindestgebot sind verboten, bei Verstoß wird der Beitrag gemeldet und gelöscht. Eine Ausnahme gilt dann, wenn der Verkäufer in seinem Verkaufsthread angibt, dass Gebote unter dem Mindestgebot gestattet sind.
    • Wenn der Verdacht besteht, dass ein User ein Gebot abgibt, welches er nicht einhalten kann, kann dieser von einem Teammitglied dazu aufgefordert werden, seine Finanzen vorzulegen.
    • Gebote über Dritte sind nicht gestattet.
    • Gebote unter dem Mindestgebot können vom Verkäufer angenommen werden, wenn das Gebot das Höchstgebot zum aktuellen Zeitpunkt ist und das Gebot nicht älter als 7 Tage ist.
    • Gebote ab dem Mindestgebot gelten bis zum Ende der Auktion, da dem Spieler durch den Startpost bereits bekannt ist, wie lang die Auktion noch aktiv ist.
    • Es darf - bei einem hohen erwarteten Versteigerungsergebis nach vorheriger Erlaubnis durch die Administration - maximal fünf Teilhaber geben, ansonsten darf es nur einen Bieter/Käufer geben. Einer der Teilhaber muss mehr als die Hälfte des Gebotes aufbringen und wird als Eigentümer eingetragen, die anderen Teilhaber müssen jeweils mindestens 10 Prozent des Gebotes aufbringen. Der Hauptteilhaber muss mit den anderen Teilnehmern einen entsprechenden Vertrag schließen. (Die Minderheitsteilhaber können dem Hauptteilhaber und den anderen Teilhabern ihre Anteile zum prozentualen Betrag am ursprünglichen Kaufwert verkaufen. Bei einem Wechsel des Hauptteilhabers darf der Preis vom ursprünglichen Kaufwert abweichen und der Verkaufserlös ist anteilig gemäß der ursprünglichen Beteiligungen auf die Teilhaber zu verteilen.)
    • Bei Geboten in Form von Drogen, Goldbaren,Materials ist der Geldwert der Waren zusätzlich anzugeben, damit alle anderen Bieter vor deren Gebot nicht erst rechnen müssen.


    Über diesen Bereichsregeln steht selbstverständlich das Forenregelwerk. Zuwiederhandlungen gegen diese Bereichsregeln oder das Forenregelwerk können Sanktionen mit sich ziehen.
    Sollte es hierzu noch Fragen geben, könnt ihr den Bereichsmoderator per PN kontaktieren.



    Mit freundlichen Grüßen
    Gerhard Plops


    Erstell von: Paul Forsten

  • Bei Geboten in Form von Drogen,Goldbarren,Mats ist der Geldwert der Dinge zusätzlich anzugeben, damit alle anderen Bieter vor deren Gebot nicht erst rechnen müssen.